Slaters Blog

wichtige und unwichtige Gedanken

Wie Kommentiere ich in einer Batchdatei (*.bat Skript) unter Windows

Batch Skripte unter Windows können durchaus sehr umfangreich werden und wenn man nicht extern Dokumentieren kann (oder will) was man da an Code verzapft hat, bietet sich die Möglchkeit das ganze im Code selber zu Dokumentieren (documented by code)

Hier habe ich die drei mir bekannten Möglichkeiten von Kommentaren aufgelistet (funktionieren auch und VBS):

...
REM Dies soll ein Kommentar sein
::Das ist auch ein Kommentar
:: Das ist erstrecht ein Kommentar
...

VBS akzeptiert nur „‚“.

Bei der Version mit „REM“ ist das Leerzeichen nach dem Schlüsselwort „REM“ zwingend erforderlich. Die anderen beiden Versionen mit dem zweifachen Doppelpunkt („::“) werden so direkt als Kommentar erkannt und der Interpreter ignoriert den dahinter gespeicherten Text.

Man kann auch in der gleichen Zeile wo schon ein Befehl steht, direkt hinter dem Befehl Kommentieren

...
REM Einleitender Kommentar
echo irgendwas > Pfad\logdatei.log ::Hier wird ein Log angelegt
call "Pad\tool.bat" :: Hier wird ein anders Batch aufgerufen
::echo "Programm beendet"
...

In diesem Bsp. wird der letzte Befehl nicht mehr ausgeführt (er ist auskommentiert)

Kommentare können sehr hilfreich bei der Fehlersuche sein und sollten daher für jede Programmiersprache, die man nutzt bekannt sein.

dönercola

Was es alles gibt…

war gerade ein wenig beim Durchforsten von meiner Facebook Timeline und da habe ich gesehen das einer ein Foto von einer „DönerCola“ gepostet hat.
Zuerst dachte ich das ist quatsch und sowas kann es nicht geben, aber was soll ich sagen…

Bei Amazon ist dies auch gelistet!

LoL
ich brech zusammen!

Entscheidungshilfe…

Hi Zusammen,

ich bin dabei mir endlich ein neuen Halter für mein Mobiltelefon zu holen…
Jezt mal unabhängig von den Farben, welchen von den beiden würdet Ihr bevorzugen?

Den „Nackenhalter“oben oder den Klassischen Halter für den Schreibtisch…

Mein „smartes Home“

Hej Zusammen…

Ich habe jetzt mit OpenHAB angefangen zu hause ein wenig zu experimentieren und habe mir hier zu einen Raspberry 3 besorgt.

Angefangen habe ich mit ein paar Lampen zu steuern und da habe ich mich für die kostengünstige alternative zur Phillips hue entschlossen. IKEAs Tradfri.
Ok, da gibt es zwar nicht eine so große fancy Auswahl wie bei Phillips, aber die erfüllen Ihren Zweck und ich bin bis jetzt sehr zufrieden!
Mein aktuelles Setup da sind zur Zeit:

    Das Tradfri Gateway
    6 GU 10 Lampen
    4 E 27 Lampen (Normales Lichtspektrum von kaltweiß bis warmweiß)
    1 E 27 Lampe (mit Farbigen Licht)
    4 „normale“ Fernbedienungen
    2 Bewegungsmelder.

Hinzu gekommen an Steuerung ist zu Weihnachten noch eine MAX! Heizungs-System. Darüber werden zur Zeit drei Fenster mit Shutter Kontakten und 6 Heizungen über digitale Thermostate gesteuert.

Aktuell ist das Setup so das ich das openHAB zum Kontrollieren der aktuellen Einstellungen und manuellen Ändern nehme und die eigentliche Logig in den Gateways einstelle…

Von einem Bekannten habe ich jetzt noch ein kleines 433 MHz Modul für den Raspberry bekommen womit man dann noch Funksteckdosen ansteuern kann. Sobald ich das verbaut habe, werde ich euch auf jeden fall hier auch Berichten.

Das sollte es vorerst gewesen sein.

Wenn Fragen zur Einrichtung sind, gerne hier unter dem Artikel posten und ich versuche darauf zeitnah zu antworten und wer weiß, vielleicht gibt es ja dann auch irgendwann eine kleine Anleitung, wenn das Interesse groß genug an Smart-Home hier sein sollte.

Hier ein paar Links zu Amazon:

Raspberry:


Ikeas Tradfri:

Phillips HUE:

Max!: